Geplanter Törn auf dem Haikutter ALEXA

In den letzten Jahren bin ich auf den unterschiedlichsten Segelbooten mitgefahren. Das kleinste Bötchen war nur 3 m lang, das Größte stolze 20 m.
Die Gemeinsamkeit war allerdings, dass es sich durchweg um relativ moderne Konstruktionen aus GfK oder Aluminium gehandelt hat. Alle Boote waren als Slup getakelt, hatten also ein Großsegel und ein Vorsegel.

Mein Segelfreund Stefan hat mich kürzlich eingeladen einen Schnuppertörn auf dem Haikutter ALEXA mitzusegeln. ALEXA ist ein ehemaliges Fischereischiff von 1938 und komplett aus Holz gebaut. Der Name Haikutter wurde diesen Schiffen von anderen Fischern gegeben. Aufgrund der überragenden Geschwindigkeit konnten diese Fahrzeuge wie Haie alles wegfischen.
Die Alexa ist eine Ketsch, hat also 1,5 Masten. Mein Freund meinte, dass es an Bord keine Winchen gibt, ich bin gespannt wie das funktioniert.

In meiner Jugend habe ich sämtliche Abenteuer- und Piratenliteratur mehrfach gelesen. Wahrscheinlich ist eine Spätfolge davon, dass ich mit dem Segeln angefangen habe/anfangen musste.
Der kleine Junge in mir freut sich riesig, endlich mal auf so einem „richtigen“ Segelboot mitzusegeln. Mal keine polierte Yacht sondern ein Schiff mit Charakter und Geschichten.
Ich bin übrigens normales Crewmitglied und muss mal keine Verantwortung übernehmen. Allerdings gibt es an Bord einen Bootsmann. Das weckt in mir etwas unschöne Assoziationen. In meinen Piratenbüchern waren das immer unangenehme Antreiber die ständig auf der Suche nach faulen Matrosen waren.

Ich werde euch berichten….

 

Ein paar Bilder vom Haikutter ALEXA:

 

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Stefan veröffentlicht.

 

Mehr Infos und den Törnplan findet ihr auf der offiziellen Website vom Haikutter ALEXA:

https://www.segelvision.de

Ein Gedanke zu „Geplanter Törn auf dem Haikutter ALEXA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*