Wie merkt man sich wo Backbord und wo Steuerbord ist?

Steuerbord und Backbord

 

Auf einem Schiff werden die Seiten als Steuerbord und Backbord bezeichnet. Warum das so ist, erkläre ich unten im Text noch.
Steuerbord ist rechts und Backbord links. Als Segelanfänger hatte ich damals meine Probleme mir das zu merken.

Die folgende Eselsbrücke wird gerne verwendet:
Steuerrrrrbord -> Rechts (R)
Backbord -> Links (kein R)

Das hat mir aber nicht gefallen, da beide Wörter am Ende das R in „Bord“ enthalten.

 

 

Deshalb hier meine eigene Eselsbrücke für Steuerbord und Backbord

 

Die Engländer waren eine große Seefahrernation.
Im Auto haben die Engländer den Lenker auf der rechten Seite.
Deshalb ist auch bei den Booten das Steuerrad Rechts.
Die andere Seite muss demzufolge Backbord sein.

In der Yacht habe ich neulich gelesen, dass Steuerbord historisch gesehen wirklich die Seite des Steuerrads war.
Kann man auch in der Wikipedia nachlesen.

 

 

Die Beleuchtung in der Nacht

 

In der Nacht führen Boote an Steuerbord eine grüne Laterne und an Backbord eine rote Laterne.
Das merke ich mir wie folgt:

Dazu denke ich an eine Ampel die nur Rot und Grün hat. Grün hat oft die Bedeutung „Ja“ und Rot die Bedeutung „Nein„.
Da wir aus der vergangenen Eselsbrücke bereits wissen wo das Steuer ist, stelle ich jetzt folgende Frage.
„Ist das Steuer auf dieser Seite?“
Für Backbord lautet die Antwort nein, also gibt es ein rotes Licht. Auf Steuerbord befindet sich das Steuer, deshalb zeigt die Ampel grün.

Ich bin mal bei einem Skipper mitgefahren, der an Bord immer Crocs Schuhe getragen hat. Rechts hatte er immer einen grünen, Links einen roten.
Keine Ahnung ob das seine Merkhilfe war oder nur ein Zufall :-).

 

Warum überhaupt Steuerbord und Backbord?

Warum aber sagen die Seeleute nicht einfach Rechts und Links? Böse Zungen könnten behaupten das wurde von alten Seebären erdacht um Neulinge und Landratten zu verwirren. Das klappt sehr gut und mag ein Grund sein. Es gibt aber noch einen wichtigeres Argument.

 

Stellt euch folgende Situation vor:

Ihr steht am Steuer eures prächtigen Schiffes. Leider regnet es mal wieder furchtbar und vom Steuerrad aus könnt ihr nicht sehen, ob sich andere Schiffe in der Nähe befinden.
Deshalb schickt ihr euren Freund Klaus auf das Vorschiff um nach Schiffen Ausguck zu halten. Klaus entdeckt auch prompt ein anderes Fahrzeug.
Damit ihr ihn besser verstehen könnt, dreht sich der kluge Klaus um, also in Richtung Steuerrad. Ihr versteht den Satz: „Achtung Schiff von Rechts!
Das Problem für euch ist jetzt,  dass der Satz 2 Bedeutungen haben kann. Vielleicht meint Klaus: „auf der rechten Seite vom Boot„? Da er sich umgedreht hat ist aber auch möglich, dass er „rechts von seiner aktuellen Blickrichtung“ meint. Das wäre vom Fahrzeug aus Links.
Um die Situation einfacher zu machen gibt es Steuerbord und Backbord. Wenn Klaus ruft: „Achtung Fahrzeug an Steuerbord“ dann ist es egal wie die Person steht.
Gemeint ist dann immer die rechte Seite vom Schiff und der Steuermann kann sofort reagieren.

 

2 Gedanken zu „Wie merkt man sich wo Backbord und wo Steuerbord ist?

  1. Schön erklärt, danke 🙂

    In Ergänzung hier meine persönliche Eselsbrücke für die Farben, passend zur Logik der Ausweichregel der Motorfahrzeuge untereinander:
    Fahrzeuge, die von rechts auf mich zukommen zeigen mir ihre Backbord-Seite, mit dem roten Licht –> rot sehen = ich muss ausweichen… umgekehrt: Das andere Fahzeug sieht wiederum meine Steuerbord-Seite, an der ich das grüne Licht habe –> grün sehen = Kurs halten

    Liebe Grüße aus Ö 🙂 und eine schöne Saison am Wasser!
    Petra

  2. Ich merke es mir so: Wenn mir ein Mitmensch eine scheuert, eine klebt, mich halt in Gesicht schlägt, wird in meinem Gesicht die Linke Wange Rot: Das ist Backbord. Rot. Back. Fertig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*